Die beste Systemkamera – Einleitung

Es ist nicht einfach, die für dich beste Systemkamera zu finden. Trotzdem hast Du dich entschlossen dies zu tun. Du bist mit den Momentaufnahmen deines Smartphones einfach nicht mehr zufrieden. Die Qualität deiner Fotoaufnahmen kann sich lange nicht mit jenen Deines Nachbars messen. Doch es kommt für dich überhaupt nicht in Frage, sich eine große und unhandliche Fotoausrüstung anzuschaffen und schlussendlich mit dir herumzuschleppen. Genau deswegen willst Du auf eine kompakte Systemkamera zurückgreifen. Die Bedienung ist kinderleicht. Da sie ohne Spiegel konstruiert wird, ist sie edel und klein. Aber nichtsdestotrotz steckt in ihr die Aufnahmequalität einer Spiegelreflexkamera.

Top 3 Bestseller

BILD PRODUKT BEWERTUNG BESCHREIBUNG PREIS ANGEBOT
1 Sony Alpha 6000 Systemkamera inkl. SEL-P1650 Objektiv
Produktbeschreibung › 579,99 € * 899,00 €

* inkl. MwSt. | am 12.07.2017 um 23:39 Uhr aktualisiert

➥ Angebot auf Amazon*
2 Olympus OM-D E-M10 Mark II Systemkamera inkl. 14-42mm Objektiv
Produktbeschreibung › 644,00 € * 799,00 €

* inkl. MwSt. | am 10.08.2017 um 16:32 Uhr aktualisiert

➥ Angebot auf Amazon*

Die beste Systemkamera – das wichtigste in aller Kürzedie beste Systemkamera

Warum eine Systemkamera?

  • Die Systemkamera verbindet massive Vorteile zweier verschiedener Produkte. Sie übernimmt das Kompakte und Kleine der normalen Kompaktkamera. Ermöglicht aber gleichzeitig hochqualitative Fotoaufnahmen, die jenen einer Spiegelreflexkamera teilweise um nichts nachstehen. Bist Du auf der Suche nach einer handlichen Kamera, welche dir dabei hilft Traumbilder zu schießen, bist Du hier genau richtig.

Welcher Fototyp bist Du?

  • Bevor man sich für eine konkrete Systemkamera entscheidet, sollte einem bewusst sein, welcher Fototyp man überhaupt ist. Im Folgenden gehen wir auf die unterschiedlichen Fototypen ein. Wir werden diese so darstellen, dass sich jeder schnell einem Typen zuordnen kann. So sollte es dir mühelos gelingen zum passenden Produkt zu gelangen.

Das Budget

  • Wie hoch ist dein verfügbares Budget? Je nachdem, wie viel Du bereit bist auszugeben, wirst Du ein unterschiedlich gutes Produkt bekommen. Wer weniger ausgibt, bekommt logischerweise eine weniger gute Kamera. Wer mehr ausgibt bekommt eine bessere Kamera. Für jede Preisklasse haben wir mehrere Systemkameras herausgesucht.

Welcher Fototyp bist Du?die beste Systemkamera

Der Social-Media-Fotograf

Du machst gerne Fotos für Instagram. Mittlerweile reicht dir die Bildqualität deines Smartphones aber nicht mehr aus. Deine Ansprüche sind gestiegen und Du möchtest deinen Followern hochwertige Bildaufnahmen bieten können. Für diesen Zweck kannst Du ruhig auf ein kostengünstigeres Modell zurückgreifen. Daher empfehlen wir dir hierfür keine high-end Systemkamera. Die beste Systemkamera wirst Du dir also nicht kaufen müssen, immerhin gibt es bei circa 300 – 500 € passende Modelle für dich.

Der Hobby-Fotograf und der Youtuber

Du hast Freude an der Fotografie? Du liebst deine Momentaufnahmen von deinen Strandurlauben. Bei Unternehmungen mit deinen Freunden bist immer Du für die geschossenen Bilder zuständig.  Du liebst es kleinere Clips zu produzieren und möchtest sie nun auch auf Youtube hochladen? Dann scheint eine Mittelklasse Kamera für dich genau richtig zu sein. Mit einer Kamera im Bereich von 500 – 800 € kommst Du schon voll und ganz auf deine Kosten.

Der Anspruchsvolle Hobby-Fotograf

Egal ob du zum Wandern oder zum Fußballspielen gehst, deine Kamera kommt immer mit. In deinem Freundeskreis bist Du nur als „der Fotograf“ bekannt. Du hast dir schon eine umfangreiche Fotoausrüstung angeschafft? Diese würdest Du gerne mit einem handlichen Modell für Outdoor-Aufnahmen ergänzen? Ganz klare Sache: Für dich kommt nur eine Systemkamera ab einem Kaufpreis von 1.000 € in Frage. Unter diesem Preis wirst Du die für dich beste Systemkamera nicht finden.


Die beste Systemkamera – was ist eine Systemkamera

Du weißt nicht genau, was eine Systemkamera ist. Dies ist weder schlimm noch selten. Immerhin sind Systemkameras eine noch junge Erscheinung auf dem Markt. Im Gegensatz zur klassischen Spiegelreflexkamera wird die Systemkamera ohne Spiegelkasten hergestellt. Dadurch ist es erst möglich kleine Kameras zu bauen, die sich perfekt dazu eigenen, um auf Reisen mitgenommen zu werden. Die Kamera fällt einfach nicht ins Gewicht.

Aufgrund des fehlenden Spiegels bezeichnet man die Systemkamera auch als DSLM – digital single lense mirrorless. Statt des Spiegels verfügt die Kamera meist über einen elektrischen Sucher.


Die Vorteile und Nachteile 

Selbst wenn Du dir die beste Systemkamera kaufst, wird sie nicht nur Vorteile haben. Im Vergleich zu anderen Kameratypen hat sie auch einige Nachteile. Selbst die beste Systemkamera hat ihre Schwachstellen. Im Folgenden möchten wir kurz auf ihre Vor- und Nachteile eingehen:

Die spiegellose Technologie

Im Gegensatz zur Spiegelreflexkamera hat sie, wie schon erwähnt, keinen Spiegelkasten. Dadurch ist sie besonders handlich und kompakt.

Die hochwertige Bildqualität

Die Ergebnisse der geschossenen Bilder begeistern. Sie können sich selbst mit denen der „großen“ Kameras vergleichen. Es wird dir mit einer guten Systemkamera extrem leicht gemacht, das perfekte Foto zu schießen.Systemkamera Test

Die kinderleichte Bedienung

Wage dich einfach an die für dich beste Systemkamera heran. Du kannst dabei nicht viel falsch machen. Immerhin sind die Handhabung und die Bedienung kinderleicht. Wie von selbst kannst Du dich durch das benutzerfreundliche Menü führen lassen.

Die handgerechte Größe

Du willst deine Kamera überall hin mitnehmen? Du willst sie problemlos in deine Tasche oder deinen Rucksack stecken? Deine Spiegelreflexkamera ermöglicht dies nicht, doch eine Systemkamera ist genau für solche Zwecke entwickelt worden.

Der flexible Einsatz

Eine Systemkamera lässt dich all Deine Ideen umsetzen. Durch die Möglichkeit verschiedene Objektive zu verwenden, bietet sie einen flexiblen Einsatz. Dabei darf man die verschiedenen Effekte nicht vergessen, die dir zusätzlich weitere Möglichkeiten eröffnen.

Du willst deine Fotos sofort teilen?

Die besten und modernsten Systemkameras ermöglichen es Bilder und Videos sofort ins Internet oder auf andere Geräte zu übertragen. Sende deine Fotos direkt an dein Smartphone. Teile deine Aufnahmen in den sozialen Medien. Und das ganze völlig problemlos während Du noch beim Fotografieren bist.

Im Folgenden haben wir in Form einer kurzen Liste die primären Vorteile aufgezählt. Es wurden auch einige der Nachteile aufgelistet.

  • Kompakter und leichter als Spiegelreflexkameras
  • Ähnliche Bildqualität wie eine Spiegelreflexkamera
  • Für Videos geeignet
  • Verstellbare Displays für innovative Perspektiven und Selfies
  • Viele moderne Funktionen durch WLAN, NFC und Apps
  • Durch Wechselobjektive flexibel einsetzbar
  • Hoher Akkuverbrauch wegen Display-Betrieb
  • Die Auswahl an Objektiven ist noch nicht so groß wie bei den DSLRs
  • Bei hellem Licht sind die Displays oft unbrauchbar
  • im Vergleich zu DSLRs bezahlt man für die gleiche Qualität einen höheren Preis

Die beste Systemkamera – Systemkamera oder Spiegelreflexkameradie beste Systemkamera

Worin unterscheiden sich eigentlich primär beide Kameratypen? In der Spiegelreflexkamera ist ein optischer Sucher, in Form eines Spiegels, verbaut. Dadurch siehst Du direkt den Bildausschnitt, der mit dem Objektiv projiziert wird. In einer Systemkamera wird unterschiedlich dazu ein elektrischer Sucher verbaut. Dieser projiziert direkt vom Kamerasensor aus ein digitales Bild auf das Display der Kamera. Als Faustregel kann man sagen, dass sich die Systemkamera meist an den professionellen und ambitionierten Hobby-Fotografen richtet. Im Gegensatz dazu orientieren sich Berufsfotografen eher an Spiegelreflexkameras.


Top 3 Bestseller

BILD PRODUKT BEWERTUNG BESCHREIBUNG PREIS ANGEBOT
1 Sony Alpha 6000 Systemkamera inkl. SEL-P1650 Objektiv
Produktbeschreibung › 579,99 € * 899,00 €

* inkl. MwSt. | am 12.07.2017 um 23:39 Uhr aktualisiert

➥ Angebot auf Amazon*
2 Olympus OM-D E-M10 Mark II Systemkamera inkl. 14-42mm Objektiv
Produktbeschreibung › 644,00 € * 799,00 €

* inkl. MwSt. | am 10.08.2017 um 16:32 Uhr aktualisiert

➥ Angebot auf Amazon*

Die beste Systemkamera – Kaufkriterien beim Systemkamerakauf

Es ist nicht leicht die beste Systemkamera zu finden. Aber das ist für dich auch gar nicht weiter relevant. Du willst nämlich nur die für dich beste Systemkamera kaufen. Auf welche Kriterien Du dabei achten musst, haben wir dir im Folgenden aufgelistet.

Die Auflösung

Systemkamera TestDie Auflösung wird bei digitalen Kameras in Megapixel angegeben. Wobei ein Megapixel aus einer Million Pixeln besteht. Eine hohe Auflösung ermöglicht es feine Strukturen abzulichten.

Ein weitverbreiteter Irrglaube ist aber, dass man die Anzahl der Megapixel mit der Bildqualität gleichsetzt. Diese wird nämlich primär durch den Sensor der Kamera bestimmt. Daher sollte man sich durch eine hohe Megapixelzahl nicht täuschen lassen. Die beste Systemkamera ist nicht die mit den meisten Megapixeln. Bevor Du dich durch eine hohe Zahl zum Kauf verführen lässt, prüfe erst das gesamte Paket.

Der Sensor

Wichtig ist außerdem die Lichtempfindlichkeit des Sensors. Wobei dabei die zentrale Zahl der ISO-Wert ist. Je höher die Zahl ist, desto lichtempfindlicher ist der Bildsensor. So ist es auch möglich, bei ungünstigen Lichtbedingungen Fotos aufzunehmen. Ist der ISO-Wert allerdings zu hoch wirken die Fotos weniger detailreich und gröber. Mit einer guten Systemkamera kann man diesen Wert allerdings manuell einstellen. Die für dich beste Systemkamera sollte daher eine breite ISO-Wert-Einstellung ermöglichen.

Doch am wichtigsten für eine gute Bildqualität ist die Größe des eingebauten Sensors. Generell kann man nämlich sagen, dass je mehr Größe der Sensor bietet, desto besser wird die Bildqualität sein. Wobei die meisten Systemkameras  über eine Sensorgröße von 17,3 mal 13,0 beziehungsweise 23,5 mal 15,6 mm verfügen.

Die Qualität von Videoaufnahmen

Du willst mit deiner Systemkamera Videos filmen? Bis vor ein paar Jahren war dies noch undenkbar. Heute gehört allerdings ein Videomodus zum Standard wie ein Display auf die Rückseite der Kamera. Du willst einen kurzen Film aufnehmen? Heute schaffen sogar einige der besten Systemkameras Videos in 4K-Qualität aufzunehmen. Dies entspricht der vierfachen Qualität von normalen Full-HD Aufnahmen. Einziger Kritikpunkt gegenüber einer Videokamera ist, dass selbst die beste Systemkamera eine schlechte Tonqualität hat. Wer also mit seiner Kamera ein Video filmen möchte, sollte sich ein externes Mikrophon kaufen. Aufgrund von Anschlüssen für externe Mikrophone ist das Anschliessen eines Mikros bei vielen Kameras möglich. Solltest Du gerne das eine oder andere Video für Youtube aufnehmen wollen, sollte die für dich beste Systemkamera einen solchen Anschluss haben.

Das Display

Vor allem die Größe des Displays ist ein weiteres wichtiges Kaufkriterium. Das Display sollte so groß sein, dass man erkennen kann, ob das Bild gelungen oder nicht gelungen ist. Mit der Größe des Displays steigt allerdings auch der Stromverbrauch der Kamera. Als Faustregel sollte man sich merken, dass die Bilddiagonale ungefähr 2,7 – 3 Zoll lang sein sollte.

Einige Systemkameras bieten die Möglichkeit das Display zu schwenken und zu drehen. Dadurch kann man Fotos aus unvorteilhaften Perspektiven aufnehmen. Selfies aller Art sollten so problemlos geschossen werden können.

Die Verbindungsmöglichkeiten

Viele Systemkameras bieten verschiedene Möglichkeiten mit anderen Geräten Verbindungen
aufzubauen. Die gängigsten Verbindungsmöglichkeiten sind dabei WLAN-Konnektivitäten, NFC-Verbindungen (= Near Field Communication) oder Bluetooth-Verbindungen. Eine WLAN Option beispielsweise ermöglicht es dir deine besten Urlaubsfotos direkt von deiner Kamera auf Facebook, Instagram und Co. hochzuladen.

Eine weiteres „benefit“, über welchen einige der Kameras verfügen, ist ein eingebauter GPS-Chip. Dadurch ist Geotapping möglich, wodurch deine Aufnahmen direkt mit einem Ortsstempel versehen werden. So siehst Du sofort, wo Du deine Bilder aufgenommen hast. Du wirst dadurch deine Urlaubsfotos problemlos den einzelnen Orten zuordnen können.

Das erhältliche Zubehör

Systemkamera TestDie wichtigsten Zubehörteile für deine Systemkamera sind verschiedene Objektive, Stative und Speicherkarten. Einige Hersteller verkaufen Ihre Kameras zusammen mit einem schlichten Kameraobjektiv. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um ein einfaches Standard-Objektiv. Für Einsteiger ist ein solches meist leicht ausreichend. Man muss dabei nämlich immer berücksichtigen, dass ein hochwertiges Objektiv oft den Preis der Kamera selbst übersteigen kann. Daher raten wir dem Anfänger zu Sets, welche schon ein Objektiv enthalten. Willst Du später eine bessere Ausrüstung haben, kannst Du dein Set ja um ein besseres Kameraobjektiv erweitern.

Hast Du eine unruhige Hand, dann wäre ein Stativ eine sinnvolle Anschaffung für dich. Damit kannst Du problemlos nicht verwackelte Aufnahmen schießen. Heute verfügen die meisten dieser Kameras über ein Standardgewinde, welches an jegliches Stativ passt.

Auch ist es ratsam dir eine Speicherkarte zu kaufen (siehe weiter unten), weil Du ohne einer solchen keine der aufgenommen Fotos abspeichern kannst.

Das Gewicht

Willst Du deine Kamera überall hin mitnehmen, dann sollte sie nicht allzu viel wiegen. Eine leichte Kamera kannst Du problemlos auf Reisen etc. mitnehmen, und so während deines Urlaubs bezaubernde Fotos schießen. Legst Du darauf wert, sollte deine Kamera nicht allzu viel Gewicht auf die Waage bringen.


Was Du zusätzlich noch benötigst

Selbst die beste Systemkamera ermöglicht dir erst mit dem passenden Zubehör das perfekte Foto aufzunehmen. Adapter, Schutzfilter, Konverter, Stative, Objektive, Blitzsysteme etc. erweitern deine Systemkamera TestMöglichkeiten extremst und werden dich beim Fotografieren unterstützen.

Auch solltest Du nicht vergessen dir eine Speicherkarte anzuschaffen. Aufgrund der hohen Auflösung kann ein Bild schon einmal zwischen 4 MB und 6 MB groß sein. Auch die qualitativen Videoaufnahmen benötigen einiges an Speicherplatz. Um beim Abspeichern der Daten keine großen Probleme zu bekommen, solltest Du dir daher eine mindestens 16 GB große Speicherkarte kaufen. Wobei wir dir eher zu einer 32 GB großen raten.


Die beste Systemkamera – das Fazit

Eines ist vollkommen klar: Wer mehr Geld für seine Systemkamera ausgibt, der wird auch eine hochwertigere Kamera erwerben. Vielleicht wirst Du dir nicht die beste Systemkamera kaufen, grundsätzlich raten wir dir allerdings dazu, dir ein Produkt ab ungefähr  500 – 600 € anzuschaffen.

Du solltest beim Kauf der für dich besten Systemkamera primär berücksichtigen, welcher Fototyp Du bist. Die von uns aufgezählten Kategorien sollen dir bei der Auswahl als erste Orientierung dienen. Weiters solltest Du bei der Wahl deiner Kamera die von uns aufgezählten Kaufkriterien beachten. Sobald Du dir bewusst bist, was für deine Bedürfnisse ausschlaggebend ist, wirst Du die für dich beste Systemkamera erwerben können.

Die beste Systemkamera –  FAQ

Man sagt, dass Systemkameras besonders leicht und klein sind? Stimmt das?

Das stimmt vollkommen. Es wird aufgrund der speziellen Technologie auf den Spiegelkasten und den Spiegel einer Spiegelreflexkamera verzichtet. Dadurch hat das Gehäuse der Kamera viel an Größe und Gewicht eingebüßt. Daher kann eine Systemkamera teilweise sogar in eine Hosentasche passen und wiegt oft nur rund 300 Gramm.

Kann eine Systemkamera einer Spiegelreflexkamera das Wasser reichen?

Systemkamera TestEine Systemkamera ist bezüglich der Bildqualität definitiv der Spiegelreflexkamera ebenbürtig. Wie wir schon erwähnt haben ist sie aufgrund der Größe (weil sie kompakter und kleiner ist) auf Reisen sogar der bessere Wegbegleiter. Dafür hat eine Systemkamera eine schwächere Akkulaufzeit und eine längere Auslöseverzögerung.

Stimmt es, dass man mit einer Systemkamera hochwertige Videos aufnehmen kann?

Ja, das ist vollkommen richtig. Wie wir schon in unserem Ratgeber erwähnt haben, können die besten Systemkameras sogar Videos in 4K-Fomrat aufnehmen. Mit dem richtigen Zubehör können hochwertigste Filmaufnahmen produziert werden.

Ich bin technisch nicht sonderlich versiert, werde ich eine Systemkamera bedienen können?

Ja, das wirst Du können. Kompakte Systemkameras können kinderleicht bedient werden. Das Display wird dir Schritt für Schritt erklären wie man diese Kameras gebraucht. Gerade wenn Du schon Erfahrungen mit einer Kompaktkamera gemacht hast, wird dir die Bedienung spielend leicht fallen.

Welche Systemkamera sollte ich bei schwachen Lichtquellen verwenden?

Damit man auch bei wenig Licht gute Fotos schießen kann, sind ein passender ISO-Wert, ein lichtstarkes Objektiv und vor allem ein großer Bildsensor wichtig.

Was ist ein Bildstabilisator und ist ein solcher wichtig für mich?

Durch einen Bildstabilisator kannst Du auch bei Dunkelheit oder langen Brennweiten ein scharfes Bild schießen. Dies kannst Du deswegen, weil er dabei hilft das Bild zu stabilisieren beziehungsweise zu beruhigen. Allerdings möchten wir erwähnen, dass bei Bewegungen eines Sportlers ein Stabilisator oftmals nicht viel helfen kann. Bei einer solchen Anwendung muss die Verschlusszeit (sie beschreibt, wie lang Licht auf den Aufnahmesensor/Film fällt) minimiert werden, wodurch schnelle Bewegungen ohne Verwacklungen abgelichtet werden können. Das heißt gerade bei der Sportfotografie solltest Du mehr auf kurze Verschlusszeiten achten.

Für wen lohnt sich eine Systemkamera?

Willst du hochwertige Bilder machen können, dabei aber auf die Größe von Spiegelreflexkameras verzichten, dann kann eine Systemkamera für dich Sinn machen. Wie wir schon erwähnt haben, hat die Systemkamera allerdings auch einige Nachteile. Sie hat zum Beispiel eine schwächere Akkulaufzeit und eine die beste Systemkameraweniger große Auswahl an Objektiven als DSLRs.

Wie finde ich die für mich beste Systemkamera?

Die Frage nach der besten Systemkamera ist nicht
pauschal zu beantworten. Du solltest zur Beantwortung dieser Frage das Kapitel bezüglich der Fototypen und der Kaufkriterien wiederholt lesen. Mit den Informationen dieser Kapitel sollte es Dir leicht fallen die für Dich beste Kamera zu finden.

Top 3 Bestseller

BILD PRODUKT BEWERTUNG BESCHREIBUNG PREIS ANGEBOT
1 Sony Alpha 6000 Systemkamera inkl. SEL-P1650 Objektiv
Produktbeschreibung › 579,99 € * 899,00 €

* inkl. MwSt. | am 12.07.2017 um 23:39 Uhr aktualisiert

➥ Angebot auf Amazon*
2 Olympus OM-D E-M10 Mark II Systemkamera inkl. 14-42mm Objektiv
Produktbeschreibung › 644,00 € * 799,00 €

* inkl. MwSt. | am 10.08.2017 um 16:32 Uhr aktualisiert

➥ Angebot auf Amazon*